Rote Listen Sachsen-Anhalts


Mitarbeit an den Roten Listen Sachsen-Anhalts

Unter den Hilfsmitteln der Landschaftsplanung zur Bewertung von Arten und Biotopen ist das Instrument der Roten Liste als einziges originär dem Naturschutz zuzuordnen. Es hat sich trotz einiger Mängel durchaus bewährt. Daher haben sich auch Mitglieder und korporative Mitglieder der EVSA e.V. sehr aktiv an der Erstellung der Roten Listen von Sachsen-Anhalt beteiligt. Nachdem Anfang der neunziger Jahre die ersten Fassungen der Roten Listen in verschiedenen Heften der Berichte des Landesamtes für Umweltschutz erschienen, wurde 2004 die Neufassungen der Roten Listen vorgelegt, in denen neue Erkenntnisse zur Faunistik einflossen und in denen die einheitlichen an international gebräuchliche Definitionen angelehnten Gefährdungskategorien (siehe BINOT et. al 1998) zur Anwendung kamen. Die Rote Listen erschienen zusammengefasst als Heft der Berichte des Landesamtes für Umweltschutz.

LANDESAMT FÜR UMWELTSCHUTZ SACHSEN-ANHALT (Hrsg.) (2004): Rote Listen Sachsen-Anhalt. Ber. Landesamt. Umweltschutz Sachsen-Anhalt H. 39: 1-429.

Rote Listen Sachsen-Anhalt

Bearbeitete Taxa
Blatt- und Kiemenfüßer
Asseln
Flußkrebse
Hundertfüßer
Doppelfüßer
Springschwänze
Weberknechte
Webspinnen
Eintags- und Steinfliegen
Köcherfliegen
Libellen
Schaben
Ohrwürmer
Heuschrecken
Zikaden
Wanzen
Netzflügler (i.w.S.)
Laufkäfer
wasserbewohnende Käfer
Kurzflügler
Weichkäfer (i.w.S.)
Buntkäfer
Prachtkäfer
Bockkäfer
Schilfkäfer
Marienkäfer
Fellkäfer
Nestkäfer
Rindenglanz-,Glanz- und Feuerkäfer
Schnellkäfer
Mulm- und Holzglattkäfer
Ölkäfer
Schwarzkäfer
Blatthornkäfer
Schröter
Breitmaulrüssler
Rüsselkäfer
Wildbienen
Ameisen
Grabwespen
Wegwespen, Spinnenameisen, Keulen-, Dolch- und Rollwespen
Pflanzenwespen
Schnabelfliegen
Schmetterlinge
Schwebfliegen Langbeinfliegen
Dickkopffliegen
Halmfliegen
Raupenfliegen
Kriebelmücken


Vorherige Ausgaben

Rote Liste Teil IV
LANDESAMT FÜR UMWELTSCHUTZ SACHSEN-ANHALT (Hrsg.) (1998): Rote Listen Sachsen-Anhalt. Teil IV. Ber. Landesamt. Umweltschutz Sachsen-Anhalt H. 30: 1-76.

LANDESAMT FÜR UMWELTSCHUTZ SACHSEN-ANHALT (Hrsg.) (1996): Rote Listen Sachsen-Anhalt. Eine Bilanz. Ber. Landesamt. Umweltschutz Sachsen-Anhalt H. 21: 1-110.

Auf Initiative des Landesamtes für Umweltschutz wurde eine Fachtagung zu Roten Listen durchgeführt. Die genannten Vorträge durch Mitglieder der EVSA bereicherten die Tagung.

KARISCH, T.: Zur Bestandsentwicklung montan verbreiteter Schmetterlingsarten.
MÜLLER, J.: Fortschreibung der Roten Listen, dargestellt am Beispiel der Kenntnis- und Bestandsentwicklung der Libellenfauna Sachsen-Anhalts.
SACHER, P.: Erfahrungen, Überlegungen und Fragen zur Fortschreibung der Roten Liste der Webspinnen Sachsen-Anhalts.
WALLASCHEK, M.: Kenntnisstand zur Roten Liste der Heuschrecken des Landes Sachsen-Anhalt.
WITSACK, W.: Rote Liste der Zikaden Bearbeitungsstand und Probleme.

Rote Liste Teil III
LANDESAMT FÜR UMWELTSCHUTZ SACHSEN-ANHALT (Hrsg.) (1995): Rote Listen Sachsen-Anhalt. Teil III. Ber. Landesamt. Umweltschutz Sachsen-Anhalt H. 18: 1-60.

Rote Liste Teil II
LANDESAMT FÜR UMWELTSCHUTZ SACHSEN-ANHALT (Hrsg.) (1993): Rote Listen Sachsen-Anhalt. Teil II. Ber. Landesamt. Umweltschutz Sachsen-Anhalt H. 9: 1-76.

Rote Listen