Gemeinschaftstagung EFG und EVSA am 6.04.2019

Am 6.04.2019 findet eine Gemeinschaftstagung der EFG und der EVSA e. V. in der Biosphärenreservatsverwaltung Karstlandschaft Südharz in Roßla statt. Nähere Informationen unter diesem Link!

 

2006

Herbst 2006
Nachweis von Aricia artaxerxes hercynica Kames, 1969 (Lepidoptera, Lycaenidae) im Unterharz zwischen Rottleberode und Stolberg.
DSCN0910

Nachweis von Dasylabris maura (L.) (Hymenoptera, Mutillidae) in der Colbitz-Letzlinger Heide. Dies ist erst der 2. Fundort dieser Art in Sachsen-Anhalt.

DSCN1086o

Ende 2006
Neuerscheinung: Geisthardt, M. (2006): Verzeichnis deutschsprachiger Entomologen & Arachnologen. Arbeitsgebiete: Biologie, Faunistik, Taxonomie. DGaaE-Nachrichten, Suppl. 1, 4. Aufl., 297 S., Darmstadt.

oder auch online

Altmarkfauna Schmetterlinge ist im Druck (neues Sonderheft).

EVSA (2005): Beiträge zur Insektenfauna der Altmark. Entomologische Mitteilungen 13/1.

Projekt Erfassung Insekten im Flechtinger Höhenzug wurde bei der letzten Tagung im Juni angeschoben. (siehe unten)

Klaus Graser gestorben
Wir verlieren damit ein langjähriges und wertvolles Mitglied, das sich bei der Erforschung der heimischen Käferfauna besonders verdient gemacht hat. Wir werden ihn alle in guter Erinnerung behalten.

FFH-Ersterfassung: Freilandarbeiten abgeschlossen, derzeit Auswertung.

Die Arbeiten an den neuen Ausgabe der "Bestandssituation der Pflanzen und Tiere Sachsen-Anhalts" sowie der Roten Listen Deutschlands haben begonnen.

EVSA-Exkursionstagung in Bülstringen
Die Mitglieder der Entomologen-Vereinigung Sachsen-Anhalt trafen sich vom 09. bis 11.06.2006 in Bülstringen (Ohrekreis) zu einer Exkursionstagung.
Neben der durchgeführten jährlichen Mitgliederversammlung bestand das Ziel Veranstaltung darin, ein Projekt zur Verbesserung der Kenntnisse über die Entomofaunistik im Landschaftsraum Ohre-Aller-Hügelland ins Leben zu rufen. Ähnlich wie im Gebiet um Zichtau (vergl. EVSA (2005)) sollen in den nächsten zwei Jahren verstärkt Exkursionen im Gebiet durchgeführt werden, um das vorhandene Inventar an Insekten zu erfassen.
Die Veranstaltung bot schon viele Gelegenheiten, erste gemeinsame Bestandserhebungen durchzuführen. Zahlreiche Artnachweise konnten erbracht werden. So wurden bereits rund 130 Schmetterlingsarten belegt. Unter den aufgefundenen Käfern befanden sich ca. 30 Bockkäferarten. Die Nachweise von (u.a.) allen vier Rhagium-Arten, Cortodera femorata (Fabricius, 1787), Cortodera humeralis (Schaller, 1783), Grammoptera ustulata (Schaller, 1783), Anoplodera rufipes (Schaller, 1783), und Clytus tropicus (PANZER, 1795) lassen eine weit gefächerte Artenfülle xylobionter Käfer erwarten. Zahlreiche Gewässer, wobei vor allem naturnahe Bachläufe hervorzuheben sind, und Trockenrasenstrukturen bieten auch für verschiedene andere Insektengruppen interessante Lebensräume.
Es ist vorgesehen, die Erfassungsergebnisse zusammengefasst in einem Heft der Entomologischen Mitteilungen voraussichtlich 2008 zu publizieren.
Interessierte Entomologen können sich gern am Projekt beteiligen. Informationen sind in der Geschäftsstelle der EVSA zu erhalten.

08.11.2006
Überarbeitete Homepage online

31.10.2006
Neue Homepage online