Auf Grund der Corona-Situation wurde die für den 20.06.2020 geplante Veranstaltung auf den 19. Juni 2021 verschoben! Auch dieser Termin ist hinfällig und wird hiermit für den 18.06.2022 geplant! - Ehrenkolloquium aus Anlass des 100. Jahrestages der Gründung der Entomologischen Gesellschaft Magdeburg (EGM) – Fachgruppe am Museum für Naturkunde.

Nähere Infos auf https://www.entogema.de

 

Die Großschmetterlinge des Landkreises Wittenberg (Insecta: Lepidoptera), Neufassung

Cover Wittenbergfauna 2016Ende Oktober 2016 erschien in der Schriftenreihe "Naturwissenschaftliche Beiträge des Museums Dessau" das Heft 27. Es behandelt auf 299 Seiten die Neufassung der Großschmetterlinge des Landkreises Wittenberg (Insecta: Lepidoptera).

Hier ein Auzug aus dem Zusammenfassung:

Mit 22 Tabellen und 87 Abbildungen
In vorliegender Schrift gibt der Autor einen detaillierten Überblick über die Großschmetterlingsfauna des Landkreises Wittenberg im Osten Deutschlands. Aufgrund des enormen Wissenszuwachses machte sich eine Überarbeitung der Schrift von Schmidt (2001) erforderlich. Nach einer kurzen Einführung zu Geographie und politischer Gliederung des Gebietes und den Datenquellen folgt eine Charakterisierung der wichtigsten Untersuchungspunkte, die auch fotografisch dargestellt werden. Eine umfangreiche Tabelle nennt alle 836 im Kreisgebeiet nachgewiesenen Macrolepidopteren und schlüsselt die Fundorte entsprechend der naturräumlichen Einheiten (Roßlau-Wittenberger Vorfläming, Elbe-Elster-Tiefland, Dübener Heide) auf.
Danach werden für eine größere Anzahl der Arten die jeweilige Verbreitung im Untersuchungsgebiet, die Biologie und Ökologie sowie die konkreten Fundpunkte und -daten besprochen. Mögliche Gefährdungsursachen werden für diese Arten aufgezeigt. Unsichere Fundmeldungen werden gesondert besprochen. In einem gesonderten Kapitel wird die zeitlich-dynamische Entwicklung des Artenbestandes dargestellt. 65 Arten wurden seit 25 Jahren nicht mehr nachgewiesen und sind daher als ausgestorben einzuschätzen. 21 Arten wurden in den letzten 60 Jahren erstmalig im Landkreis Wittenberg gefunden. Seltener bzw. häufiger gewordene Arten werden gesondert aufgeführt. Ein Anhang widmet sich den Psychidae, Sesiidae und den Pyraloidea. Für die Psychidae und Sesiidae werden die durch D. Stadie und Th. Sobczyk gesammelten Daten aufgeführt, für die Pyralidae ausschließlich die Beobachtungen des Autors. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis beschließt die Arbeit.

Der Preis beträgt €10 plus Versand. Der Bezug ist über das "Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau" möglich. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!